Der kleine Mini Caravan
Der kleine Mini Caravan
Mini Caravans
SagMalSeltsam / RadioHPunkt
Wir schreiben und spielen was wir wollen.
Blumendiele Holle
Der kleine Mini Caravan
Hof Haase

Der kleine Mini Caravan
Blumendiele Holle
Hinweis : Dieser Player mit nur eingeschränkt von uns unterstützt.
Der kleine Mini Caravan
Der kleine Mini Caravan
RadioHPunkt
Wir spielen was wir wollen.
Direkt zum Seiteninhalt

74 Personen erhielten die deutsche Staatsbürgerschaft

RadioHPunkt
Herausgegeben von in News ·
Tags: EinbürgerungRheinSiegKreis
Rhein-Sieg-Kreis.

74 Personen haben am 8. Dezember 2016 im Großen Sitzungssaal des Siegburger Kreishauses die deutsche Staatsbürgerschaft im Wege der Einbürgerung erhalten. Kreisdirektorin Annerose Heinze war es eine große Freude, den 36 Frauen, 29 Männern sowie neun Kindern und Jugendlichen die Einbürgerungsurkunden im Rahmen der Feierstunde zu überreichen. Vor der Übergabe der Urkunden bekannten sich die neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger zu dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland:  „Ich erkläre feierlich, dass ich das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland achten und alles unterlassen werde, was ihr schaden könnte.“

Im Anschluss appellierte Kreisdirektorin Annerose Heinze an die Neubürgerinnen und Neubürger: „Die Freiheit, die eine Demokratie dem Einzelnen gewährt, ist ein hohes Gut. Dies wird einem in Zeiten wie diesen besonders bewusst.  Schätzen Sie die mit dieser Staatsbürgerschaft verbundenen Rechte und auch Pflichten!“ Sichtlich beeindruckt sangen im Anschluss alle gemeinsam die deutschen Nationalhymne.

Austin Shedrach wurde zu der Feierstunde von seiner Frau und der kleinen Tochter, die beide die deutsche Staatsangehörige haben, begleitet: „Für mich ist dieser Moment etwas ganz besonderes. Nun ist unsere Familie noch mehr eine Einheit“ sagte der stolze Familienvater aus Nigeria, der seit 8 Jahren in Deutschland lebt.

Die Einbürgerungsbewerberinnen und Einbürgerungsbewerber besaßen bisher die Staatsangehörigkeit nachfolgender Staaten:

Bosnien und Herzegowina (2), Bulgarien (1), Frankreich (4), Georgien (1), Griechenland (6), Großbritannien (4), Iran (4), Italien (2), Kasachstan (2), Demokratische Republik Kongo (1), Republik Kosovo (8), Kroatien (2), Libyen (5), Litauen (2), Marokko (2), Mexiko (2), Niederlande (1), Nigeria (1), Polen (3), Portugal (1), Ruanda (1), Serbien (1), Syrien (3), Thailand (2), Türkei (9), Ukraine (1) und Vietnam (3).

Die Einbürgerungsbewerber wohnen derzeit in nachfolgend genannten Gemeinden:
6 in Alfter, 3 in Bad Honnef, 4 in Bornheim, 1 in Eitorf, 10 in Hennef, 3  in Königswinter, 4  in Lohmar, 4 in Neunkirchen-Seelscheid, 2 in Niederkassel, 2  in Rheinbach, 11 in Sankt Augustin, 14  in Siegburg, 1 in Swisttal, 7 in Wachtberg und 2 in Windeck.

Von den 74 Einbürgerungskandidaten wurden 13 bereits in der Bundesrepublik Deutschland geboren.

Persönlicher Ansprechpartner für alle Zugewanderten ist der Neubürgerbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises, Ludwig Neuber. Er bietet nach telefonischer Vereinbarung Sprechstunden an. Termine können mit ihm telefonisch unter der Rufnummer 02295/902318 oder 0160/8230810 oder per E-Mail an ludwig@neuber.de vereinbart werden. Der Kontakt kann auch über das kommunale Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises, - Der Landrat -, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, Telefon 02241 /13-3066, E-Mail: integration@rhein-sieg-kreis.de hergestellt werden.




Kein Kommentar


copyright by SagMalSeltsam
Impressum:
RadioHPunkt / SagMalSeltsam / Radio-SSC
Von Dannenberg Straße 9
31319 Sehnde
Deutschland

Aufruf:
Wir suchen Musiker und Bands die ihre Musik bei uns vorstellen möchten,  Wir spielen jedes Genre! Zudem sind wir auf der Suche nach Band und Musikern die sich mit  Kindermusik beschäftigen denn auch Kindermusik hat bei uns im Programm Platz.
Gruß und Wunschbox

RadioHPunkt / SagMalSeltsam
Wir schreiben und spielen das was wir wollen.




Privacy Policy
Zurück zum Seiteninhalt