Der kleine Mini Caravan
Der kleine Mini Caravan
Mini Caravans
SagMalSeltsam / RadioHPunkt
Wir schreiben und spielen was wir wollen.
Blumendiele Holle
Der kleine Mini Caravan
Hof Haase

Der kleine Mini Caravan
Blumendiele Holle
Hinweis : Dieser Player mit nur eingeschränkt von uns unterstützt.
Der kleine Mini Caravan
Der kleine Mini Caravan
RadioHPunkt
Wir spielen was wir wollen.
Direkt zum Seiteninhalt

Chefarzt Dr. Kelbel gab lebensrettende Tipps in der Abendsprechstunde

RadioHPunkt
Herausgegeben von in News ·

Was tun im akuten Atemnotfall?

Lünen.
2 Uhr in der Nacht - die typische Zeit für einen akuten Atemnotanfall, so Dr. Clemens Kelbel, Leiter des Lungenzentrums im Klinikum Westfalen und Chefarzt der Klinik für Pneumologie an der Klinik am Park Lünen. Nur wer schon einmal selbst so eine Situation erlebt hat, könne erahnen, welche Panik sie auslösen kann, schilderte er jetzt in der Reihe Abendsprechstunde der Klinik am Park Lünen. Gute Vorbereitung insbesondere auch unter Einbeziehung von Familie und Freunden könne helfen, diese Situation unbeschadet zu überstehen.   Lungenerkrankungen wie Asthma Bronchiale gehen oft mit Atemnotanfällen einher, so der Chefarzt. Chronisch Kranke werden auf solche Situationen durch ihre Ärzte gezielt vorbereitet und sind mit Medikamenten dafür ausgestattet. Aber auch Angehörige sollten mit solchen Notfallsituationen umzugehen wissen und einschätzen können, wann doch besser der Notarzt informiert wird. Ihre Unterstützung kann lebenswichtig sein.   Ähnlich wie dies auch Feuerwehr und Rettungsdienste tun, müsse der Umgang mit einer solchen Situation geübt werden. Dies helfe auch Angehörigen zu verstehen, welche Haltung dem Betroffenen nun hilft, welche Atemtechnik ihm die Situation erleichtert und wie sie ihn beruhigen und unterstützen können. Wichtig sei zu wissen, welche Notfallmedikamente genommen werden können, aber auch wann bei Unwirksamkeit der Notfallmedikation der Notarzt zu rufen ist. „Meist ist dies nach 15 oder 20 Minuten nötig, auch das aber sollte mit dem Arzt besprochen werden, der diese Mittel verschrieben hat“, so Dr. Kelbel. Auch das Rufen des Notarztes sollte trainiert werden, um in der Hektik des Ernstfalls die Nummer parat zu haben und alle wesentlichen Informationen übermitteln zu können samt Hinweis zur Erreichbarkeit des Hauses. Wer dann noch durch helles Licht oder einen weiteren Helfer dem Notarzt das Finden des Hauses erleichtert und den aktuellen Arztbrief als Grundinformation bereit hält, der habe alles richtig gemacht, um einen nahestehenden Lungenkranken im Ernstfall zu unterstützen.




Kein Kommentar


copyright by SagMalSeltsam
Impressum:
RadioHPunkt / SagMalSeltsam / Radio-SSC
Von Dannenberg Straße 9
31319 Sehnde
Deutschland

Aufruf:
Wir suchen Musiker und Bands die ihre Musik bei uns vorstellen möchten,  Wir spielen jedes Genre! Zudem sind wir auf der Suche nach Band und Musikern die sich mit  Kindermusik beschäftigen denn auch Kindermusik hat bei uns im Programm Platz.
Gruß und Wunschbox

RadioHPunkt / SagMalSeltsam
Wir schreiben und spielen das was wir wollen.




Privacy Policy
Zurück zum Seiteninhalt