Nachrichten - RadioHPunkt

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Phone
+049 5138 6067470

Email
redaktion@sagmalseltsam.de

Neues E-Lastenrad für Bocholt: Frauenname gesucht!

RadioHPunkt
Veröffentlicht von Tomas in News · 11 Januar 2021
Tags: BocholdNewsELastenrad
Bocholt.
In Bocholt wird es in Kürze ein zweites „freies Lastenrad“ geben, das von Bocholter Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei ausgeliehen werden kann. Das Bocholter Umweltreferat sucht für das E-Lastenrad noch einen Namen und ruft Bocholterinnen und Bocholter dazu auf, Vorschläge zu machen.
Seit Frühjahr 2015 ist "Georg", das kostenfrei ausleihbare Bocholter Lastenrad, in Bocholt unterwegs und erfreut sich großer Beliebtheit. "Jetzt bekommt 'Georg' bald Unterstützung", freut sich Umweltreferentin Angela Theurich. Das E-Lastenrad auf drei Rädern, welches mit Fördermitteln des Landes NRW angeschafft wurde, ist ein Modell der Marke "Babboe" und speziell für junge Familien gedacht.
"Auch dieses Rad wird mit Sicherheit ständig unterwegs sein", ist sich Stadtbaurat Daniel Zöhler sicher. "Mit dem Babboe-Lastenrad lassen sich Kinder und Einkäufe innerhalb von Bocholt schneller und definitiv umweltfreundlicher transportieren", erklärt Theurich, "Maximal vier Kinder können mit dem Babboe gleichzeitig chauffiert werden. Dank E-Unterstützung ist das in der Praxis gut machbar."
Namen vorschlagen und Gutschein gewinnen.
Damit das Fahrrad ebenfalls einen Namen erhält, sucht das Umweltreferat derzeit einen Frauennamen, der zu Bocholt passt. Beim Namen "Gerog" hatten damals die St. Georgskirche und der St. Georgs Brunnen Pate gestanden. Der Vorschlag kam aus der Bocholter Bevölkerung, konkret vom ADFC. "Dieses Mal suchen wir einen Frauennamen", so Theurich, die Bocholterinnen und Bocholter dazu aufruft, sich etwas einfallen zu lassen und ihre Vorschläge dem Umweltreferat durchzugeben. Die Ideengeber müssen ihre Idee und den Bezug zu Bocholt begründen.
"Mitmachen lohnt sich!" sagt Stadtbaurat Daniel Zöhler. "Die Person mit dem besten Vorschlag, der am Ende zum Tragen kommt, darf das E-Lastenrad nicht nur als erstes benutzen, sondern bekommt zusätzlich einen 50 Euro Gutschein für ein Bocholter Restaurant der eigenen Wahl."
Namensvorschläge inklusive Begründung können dem Umweltreferat bis zum Mittwoch, 20. Januar 2021, an die E-Mail-Adresse a.theurich@mail.bocholt.de geschickt werden. Alternativ kann der Vorschlag auf dem Postweg an das Umweltreferat der Stadt Bocholt, Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, 46395 Bocholt eingereicht werden.  
Bocholter Bürgerinnen und Bürger, die in der Zwischenzeit "GEORG" kostenfrei ausleihen möchten, wenden sich bitte direkt an die RADStation Bocholt, Josef-Jacobs-Platz 2, 46399 Bocholt, Telefon 02871/25131020 oder 0151 12276282, Email: radstation@buengern-technik.de.


Zurück zum Seiteninhalt