SagMalSeltsam / RadioHPunkt / Radio SSC
Herzlich Willkommen liebe Mobilen Nutzer von SagMalSeltsam / Radio H Punkt./ Radio SSC. Unsere Mobile Webseite ist speziell für euch gebaut worden und sollte euch unsere Dienste alle zeigen können. Wenn Fragen oder Probleme bei der Darstellung sein sollten versuchen wir für euch diese Fehler zu beseitigen.

Hinweis : Dieser Player mit nur eingeschränkt von uns unterstützt.
Bookmark and Share
Radio.de APP
RSS News Feed
RSS News Feed Abo
Direkt zum Seiteninhalt

Land des musikalischen Neubeginns

RadioHPunkt - RadioHPunkt - Radio SSC - Radio für Kids - Hörfunk aus Niedersachsen immer Top Aktuelle Nachrichten, Musik und vieles mehr
Herausgegeben von in News ·
Tags: AmerikaHoffnungsortÜbersiedler
Stadt Hamm.
Amerika war Hoffnungsort für unzählige europäische Übersiedler vom 19. Jahrhundert bis in die Wirren des 2. Weltkrieges hinein. Das hat musikalische Spuren hinterlassen. „America“ nennen der britische Stargeiger Daniel Hope, sechsfacher ECHO-Klassik-Preisträger, und sein langjährigen Duopartner und Freund Sebastian Knauer ihr Programm am Sonntag, 2. Juli, um 20 Uhr im Kurhaus Bad Hamm mit Werken emigrierter Musiker und solchen von Künstlern, die eine Schaffensperiode in Amerika hatten und vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten begeistert waren.

Amerikanische Komponisten wie George Gershwin oder Aaron Copland zählen dazu, Lieder von Emigrant Georg Kreisler oder die Sonatine G-Dur von Antonín Dvořák sind zu hören, die der Tscheche 1893 während seiner Zeit in New York geschrieben hat. Anekdoten über Gershwins Vermögen, Strawinskys Wodka-Konsum oder Coplands Lehrzeit in Paris streuen die beiden Musiker und begnadeten Kommunikatoren in ihr Programm ein. Locker und perfekt spielen sich die beiden die Bälle zu – musikalisch wie in ihren Moderationen.

Geboren 1973 in Durban/Südafrika, begann Daniel Hope bereits als Vierjähriger, Geige zu spielen und besuchte später das Royal College of Music in London. Yehudi Menuhin holte Hope mit elf Jahren auf die Bühne, um Bartók-Duos mit ihm zu spielen – der Beginn einer langjährigen künstlerischen Partnerschaft, die bis zu Menuhins Tod andauern sollte.
Seit Beginn der 1990er-Jahre zählt Hope zu den wichtigsten Geigern seiner Generation, hat mehr als 25 Alben veröffentlicht. Er tourt mit den bekanntesten Orchestern und ist in den großen Häusern der Welt zu Gast. Neben seiner Konzerttätigkeit ist er auch als Buchautor erfolgreich (u. a. „Familienstücke“, „Wann darf ich klatschen?“), begeistert als Fernsehmoderator und betätigt sich als Musikvermittler in Schulen („Rhapsody in School“). Daneben engagiert er sich bei zahlreichen Musikprojekten, schreibt und dirigiert – und entzieht sich so jeglichem Schubladendenken.

Seit seinem Konzertdebüt mit 14 Jahren in der Laeiszhalle seiner Heimat Hamburg, kann Pianist Sebastian Knauer inzwischen auf eine über 25 Jahre andauernde Konzertkarriere zurückblicken. Das seriös wirkende „Understatement“, kombiniert mit höchster Musikalität, prägt sein Spiel und seinen Stil, hat ihm zahlreiche Erfolge eingebracht und seinen Namen in der internationalen Musikwelt etabliert. Er hat bereits in über 50 Ländern und auf 4 Kontinenten konzertiert, sich daneben aber auch einen Namen durch seine vielseitige Kreativität in der Programmgestaltung gemacht. Sei es in seinen Solo-Abenden, in denen er stets einen Zusammenhang aller gespielten Werke sucht, oder aber auch in seinen zahlreichen Projekten mit seinem langjährigen Duopartner und Freund, dem Geiger Daniel Hope.



Kein Kommentar


copyright by SagMalSeltsam
Impressum:
RadioHPunkt / SagMalSeltsam / Radio-SSC
Von Dannenberg Straße 9
31319 Sehnde
Deutschland
Aufruf:
Wir suchen Musiker und Bands die ihre Musik bei uns vorstellen möchten,  Wir spielen jedes Genre! Zudem sind wir auf der Suche nach Band und Musikern die sich mit  Kindermusik beschäftigen denn auch Kindermusik hat bei uns im Programm Platz.
Gruß und Wunschbox




Privacy Policy
Zurück zum Seiteninhalt